4. Jagdkurs von ÖCV-Hubertuszirkel begleitet

In den Jahren 2012, 2013 und 2015 fanden bereits drei Jagdkurse in der Jägerschule des Niederösterreichischen Landesjagdverbandes am Flötzersteig mit K/Cartellbrüdern als Teilnehmer unter der Kursleitung von Ing. Johann Gansterer statt, die von erfahrenen (in der Jägersprache heißt das „fermen“) Jägern des Hubertuszirkels sowohl theoretisch durch eigene Vorträge über Wildkunde und Jagdrecht als auch praktisch durch Übungen im Hantieren mit den Waffen sowie Schrotschießen und Revierbesichtigungen begleitet wurden.

Heuer von Ende April bis Ende Juni begleiteten wir unseren 4. Jagdkurs, diesmal nach dem Regulativ des Wiener Landesjagdverbandes unter der Kursleitung von Ing. Martin Kruschitz jun. und Dr. med. vet. Thomas Paul Renner.  Neu war, dass ein Zirkelbruder uns den Kursort zur Verfügung gestellt hat, wofür wir ihm besonders danken. Am letzten Kurstag fand am Kursort ein Abschlussabend mit einem Wildessen und Jagdmusik statt und es wurden die  künftigen  Jungjäger des Kurses ausgiebig gratuliert und gefeiert. Mitte August fand dann die erste gemeinsame Jagd mit den Jungjägern und den Zirkelbrüdern, welche den Kurs betreut haben, im Dunkelsteiner Wald statt.

Die über 42 glücklichen Absolventen der vier Kurse, welche fast alle dem ÖCV-Hubertuszirkel dann beigetreten sind und denen nun ein Netzwerk von über 130 Jägern bereitsteht, sagen uns immer, dass ihnen die Unterstützung des Hubertuszirkels bei der Prüfung sehr geholfen hat. Wir danken daher abschließend den Zirkelbrüdern Prof. Mag. Erich Gratzenberger, Dr. Karl Mathias Weber, Ing. Alexander Skriwanek, Ing. Josef Trösch, Mag. Erwin Markovic und Franz Stefan Müller für deren c/kartellbrüderlichen Einsatz zur Ausbildung unserer Jungjäger.

 

Im nächsten Jahr wollen wir wieder einen Jagdkurs als Hubertuszirkel begleiten. Wer Interesse daran hat, kann sich unter hubertuszirkel@hubertuszirkel.at bereits jetzt anmelden!