Wer wir sind – was wir wollen – was wir tun

Der ÖCV-Hubertuszirkel ist ein Interessens- und Traditionszirkel des Cartellverbandes der katholischen österreichischen Studentenverbindungen (ÖCV).

Seit unserer Gründung im Jahre 1986 hat sich der Zirkel zum Ziel gesetzt, alle Jäger und an der Jagd Interessierte innerhalb des ÖCV und des Mittelschüler Kartellverbandes (MKV) sowie befreundeter Verbände und Verbindungen aus dem Europäischen Kartellverband (EKV) zu einer Interessensgemeinschaft für die Jagd zu vereinen.

Mit über 160 Mitgliedern und ca. 20 Veranstaltungen im Jahr zählt der Zirkel zu den aktivsten des ÖCV.

Neben dem geselligen Beisammensein im Jägerkreis stehen die Information und Weiterbildung durch Fachvorträge und Diskussionen mit anerkannten Experten auf den Gebieten des Jagdrechts, der Wildtierkunde und Veterinärmedizin, der Waffenkunde und des Jagdbetriebes im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Als traditionsbewusste, christlich orientierte Menschen gilt unser Interesse auch der Jagdethik sowie der Geschichte und Kultur der Jagd. Nach Möglichkeit organisieren wir auch gemeinsame Jagden und Schießveranstaltungen.

Unsere turnusmäßigen Zirkelabende finden grundsätzlich an jedem 3. Mittwoch im Monat statt. Das gesamte Programm ist unter „Aktuell“ und „Veranstaltungen“ zu finden. Zeitnah werden Veranstaltungen in den Jagdzeitschriften „Österreichisches Weidwerk“, „St. Hubertus“ und „Der Anblick“ publiziert.