21.2.2018 „Die Bedeutung der Jagd bei den Österreichischen Bundesforsten“

Der Vortrag von Forstmeister Cbr. Dipl.Ing. Johannes Wimmer zum Thema „Die Bedeutung der Jagd bei den Österreichischen Bundesforsten“ am 21. Februar vor einem leider kleinen aber sehr interessierten Auditorium brachte zunächst einen Überblick über die sehr kluge und weitgehend unabhängige Organisation und die Einordnung dieser einzigartigen Institution in die ökonomische und politische Landschaft Österreichs. Das von ihrer Verantwortung bewussten Persönlichkeiten um unseren Cartellbruder mit einem Zeithorizont über mehrere Generationen und von weit über hundert Jahre gesteckte hohe Ziel der dauerhaften Erhaltung eines gesunden, natürlichen und allen Herausforderungen des beständigen Klimawandels im wahrsten Sinne „gewachsenen“ großen Österreichischen Bundeswaldes wurde uns bewusst gemacht. Die Notwendigkeit der Akzeptanz der – zum Teil rigorosen – Ein-und Unterordnung der Jagd, aber auch deren gewollte Erhaltung in unserer traditionellen Art und Weise in und unter diese großen ökologischen Ziele – neben allen anderen gesellschaftlichen Anforderungen und Erwartungen an den Wald – sollten – müssen – wir als Jäger wohl erkennen. Herzlicher Dank an Cbr.Dipl.Ing. Wimmer für diesen erkenntnisreichen Abend.