12.5.2018 – Preisschießen und jagdhistorischer Vortrag auf der CVV in Bad Ischl

Über Einladung des Vorortes Bajuvaria hat der ÖCV-Hubertuszirkel zwei Veranstaltungen im Rahmen der Cartellvollversammlung des ÖCV vom 11.-13. Mai 2018 am Samstag, dem 12. Mai in Bad Ischl durchgeführt. Dies in Zusammenarbeit mit dem Privilegierten Schützenverein Bad Ischl, der im Jahre 1628 gegründet wurde auf deren Schießstätte in Brandenberg und der Vorortsverbindung.

Zuerst zum Preisschießen:

Es wurde auf der sehr modern ausgestatteten Schießanlage mit Kleinkalibergewehr auf 100 m sitzend aufgelegt geschossen. Von 10 abgegebenen Schüssen wurden die 7 besten Schüsse gewertet. Es gab eine eigene Damenklasse, an der 4 Damen mit sehr guten Schießergebnissen teilnahmen und die Herrenklasse mit 35 Teilnehmern. Nach einem spannenden Schießbewerb konnte der Vorsitzende des Hubertuszirkels Mag. Franz Moigg folgende Siegerinnen und Sieger mit Pokalen auszeichnen. Die Pokale übergab der Ehrengast Johannes Habsburg, der selber am Schießen teilnahm und uns vor allem wegen des während des Schießens stattgefundenen Vortrages, über den wir als zweiten Punkt berichten, durch seine Anwesenheit ehrte.

Ergebnisse:

Damenklasse

1. Christina Kero mit 63 Punkten von 70 maximalen Punkten

2. Halla Mixa mit 62 Punkten

3. Judith Mesicek mit 60 Punkten

Herrenklasse  

1. Alexander Skriwanek S-B mit 67 von 70 maximalen Punkten

2. Thomas Müller Rt-D mit 67 Punkten, aber schlechterer Trefferlage

3. Peter Leitner ErG mit 66 Punkten

Wir freuen uns natürlich besonders, dass unser Altvorsitzender Alexander Skriwanek die Ehre des Hubertuszirkels gewahrt hat, obwohl wir uns über die anderen Siegerinnen und Sieger ebenfalls sehr freuen.

Vortrag über Kaiser-Franz-Josef Jagdstandbild von Mag. Dr. Bernhard Paul:

Vor über 30 sehr interessierten Besucherinnen und Besuchern mit Johann Habsburg als Ehrengast an der Spitze hielt unser Historiker Mag. Dr. Bernhard Paul einen detaillierten Vortrag über die Entstehungsgeschichte und die Enthüllungsfeier des Kaiser-Jagdstandbildes in Bad Ischl, das zum 80. Geburtstag von Kaiser Franz Josef im August 1910 geschaffen wurde. Im historischen Kontext präsentierte er der Zuhörerschaft 70 (!) Bilder (nur ganz wenige sind bis heute bekannt) aus einer privaten Sammlung, die für großes Echo sorgten. Unter anderem hat Bernhard Paul Bilder des verschollen geglaubten Gedenkbuches gezeigt.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden wir vom Schützenverein kulinarisch Bestens verköstigt. Vielen herzlichen Dank an den Schützenverein!!