Eindrücke vom Jagdkurs 2020

 „Leidenschaft ist das Zauberwort. Wir tun zu Vieles nur mit halbem Herzen.“ Monika Minder

Eindrücke vom Jagdkurs beim ÖCV-Hubertuszirkel

Wahrlich mit ganzem Herzen bei der Sache waren die Betreuer des sechsten Jagdkurses des ÖCV-Hubertuszirkels zur Vorbereitung auf die Jagdprüfung beim Wiener Landesjagdverband. Denn vieles kam anders als alle Beteiligten dachten – und um den Kurs zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, haben die Kursbetreuer keine Mühen gescheut.

Unter hervorragender Leitung startete der Kurs im Frühjahr in entspannter Atmosphäre in einem urigen Keller im dritten Wiener Gemeindebezirk. Dass der Kurs nicht wie geplant im April abgeschlossen sein würde, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

Nach einer der allgemeinen Ausnahmesituation geschuldeten Pause nahm der Kurs bald wieder volle Fahrt auf und gestaltete sich dank der Corona-Krise vermutlich abwechslungsreicher und intensiver als beabsichtigt. So reichte das Ausbildungsangebot vom persönlichen Theorievortrag in Seminarräumen im dritten Wiener Gemeindebezirk, über Onlinevorträge bis hin zu Theorieeinheiten in den historischen Räumlichkeiten des Techniker Cercles.

Abgerundet wurde der Kurs durch das vielschichtige Zusatzangebot, wie gemeinsame Repetitorien, zahlreiche Schießtrainings in Wiener Neustadt und im Schießkino in Mödling, tolle Gelegenheiten zum Waffenhantieren und einen ausgesprochen netten Revierausflug.

Es war tatsächlich eine Meisterleistung, das umfangreiche Programm noch vor den Prüfungsterminen im Juni unterzubringen und abschließen zu können.

Die tollen Leistungen der Kursabsolventen wurden im Zuge eines Ausklangs des Kurses bei köstlichem Wildessen und bewegender Jagdmusik gefeiert.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle den Leitern, Organisatoren und Vortragenden des Kurses sowie den involvierten Jägern und all jenen, die ebenfalls am Kurs bzw. dessen Organisation mitgewirkt haben, und schließlich meinem Mann, denn es waren die zahlreichen Stunden, während derer ich ihn auf der Jagd in verschiedenen Ländern begleitete, die die Begeisterung für die Jagd in mir entfachten und mich dazu bewegten, die Jagdprüfung mit vielen lieben Kolleginnen und Kollegen im Rahmen des vom ÖCV-Hubertuszirkels organisierten Jagdkurses abzulegen.

Der Kurs war letztendlich nicht nur in fachlicher, sondern auch in persönlicher Hinsicht äußerst lehrreich und wertvoll, was dem persönlichen Einsatz aller Beteiligten geschuldet ist.

Und sobald meine Jagdkarte eingetroffen ist, freue ich mich darauf, das mich umarmende Grün der Natur einatmend der Musik des Waldes und seiner Bewohner zu lauschen und gleichzeitig einer der ursprünglichsten Tätigkeiten in der menschlichen Geschichte und Kultur nachzugehen.

Wien, im Juli 2020, eine Kursteilnehmerin

„Vom ersten Blickkontakt mit dem erhabenen, spanischen Widder im nebelverhangenen, feuchten Morgengrau, vorbei an durchdringenden Dornen hin zur weiten Ausschau von der Kuppe des mediterrangrünen Hügels, die niemals stillstehende Herde immer wieder verlierend, bis der erblindete Widder, während wir ihm in der Ebene auf steinigem Untergrund zu Füßen lagen, die Gelegenheit bietend verharrte, um sich nach dem letzten Grashalm zu bücken.“ Spanien 2018